[ Zur gastroguide-muenchen.de Startseite... ]

Hamburgerei

Altes Lokal raus, Burger-Laden rein. Und schon läuft das Geschäft. Zumindest hatten wir diesen Eindruck bei unserem Testbesuch in der im Mai 2013 eröffneten "Hamburgerei" in der Maxvorstadt nahe dem Königsplatz. Dass bei der momentanen Burgerladen-Schwemme der Lokal-Name noch frei war überrascht eigentlich.

Die Hamburgerei ist ein modernes Selbstbedienungsrestaurant in bunter, klarer Optik. Im Erdgeschoss befinden sich die Küche mit Bestellannahme, Sitzgelegenheiten und WC. Die Aufschrift "Kommt hoch" lädt ein, die Treppe nach oben zum weiteren Sitzbereich zu erklimmen. Die Speisenkarte bietet 6 verschiedene 200 Gramm Rindfleisch Varianten in Burgerbrötchen an. Das Fleisch kommt aus Bayern, wird jeden Tag frisch durch den Fleischwolf gelassen, nicht eingefroren und medium gegrillt.

Wir testeten "Der Japanar" (Salatmix, Rote-Bete-Sprossen, eingelegter Ingwer, Ingwer-Sesam-Chili-Koriander-Chutney) und "Der Perser" (Salatmix, Tomaten, Petersilie, karamellisierte Zwiebeln, Kresse, Humus, Sweet-Chili-Erdnuss-Ingwer-Koriander-Chutney). Beide Burger waren durch die selbstgemachten Chutneys sehr g'schmackig, das Fleisch war von feiner Qualität, für unseren Geschmack leider (vielleicht auch vom kühleren Salat) nur noch lauwarm. Die Burgerbrötchen haben uns nicht vollends überzeugt, zum anspruchsvollen Inhalt passt das relativ normale, für unseren Geschmack etwas zu weiche Brot nicht.

Lecker wiederum die Pommes, nicht zu kross, nicht zu labbrig, genau richtig. Schade, dass das Ketchup nur im "Tütchen" dazu gelegt wird. Bei den super leckeren, selbstgemachten Chutneys wäre doch Ketchup im kleinen Schüsselchen oder aus der Flasche toll. Bestellen und gleich zahlen tun die Gäste übrigens direkt vor der Küche, man erhält einen Funkpiepser und holt sich das fertige Essen dann an der Theke ab. Und nachdem die meisten Gäste auch so freundlich sind, das leere Geschirr auf dem Tablett zurückzutragen und die ausgetrunkenen Flaschen in die Kästen zu stellen spart der Laden an Servicepersonal und muss keine Gläser waschen. Auf die Preise hat der Self-Service wohl kaum Einfluss… die Burger liegen bei 7,90 bis 10,50 Euro, Pommes und Beilagensalat kosten extra, es gibt auch Suppen, Salate und Veganes. (Stand: 7.9.2013)

Briennerstr. 49, 80333 München
Tel. 089-20092015
www.hamburgerei.de
  geöffnet:
Mo bis Fr 11 bis 22 Uhr, Sa und So 13-22 Uhr, Feiertage sind Ruhetage




Hamburgerei
Burger-Laden in München Maxvorstadt


Alle Texte und Bilder © Copyright gastroguide-muenchen
http://www.gastroguide-muenchen.de
Für die Inhalte aller Links wird keine Haftung übernommen.