[ Zur gastroguide-muenchen.de Startseite... ]

Jasmin

 

Beim Eintreten in das vietnamesische Restaurant unweit des KVR wurden wir mit den Worten „Auf welchen Namen haben Sie reserviert?“ klar und zackig empfangen. „Dann ist das hier Ihr Tisch!“, sagte die Dame dann noch. Gut, hier geht man also standardmäßig von einer Reservierung aus. Im Verlauf des Abends zeigte sich auch warum: das Jasmin war sehr gut gefüllt bzw. voll. Das Lokal ist nett eingerichtet, wobei der Teppich vielleicht nicht mehr ganz so passend ist. Und die gestapelten Müllsäcke im WC. Und die Vorratspackungen Papiertücher auf dem Schrank im WC. Schaut alles nicht so reizvoll aus. Reizvoll zeigt sich dafür die Tom Kha Gai Suppe: sehr würzig und g’schmackig. Lecker auch die Goi Cuon Glücksrollen. Gut, aber nicht herausragend für unseren Geschmack das Hühnchengericht Ga Xao Gong Po mit frischem Gemüse & Cashewnüssen in Hoisinsauce. Ebenso empfanden wir das bei Bo La Lot & Cha Gio (Wildbetelblätter gegrillt mit vietnamesischen Frühlingsrollen). An sich nichts Besonderes, aber fein: Gebackene Bananen mit Honig & Mandeln zum Dessert. Die Preise bewegen sich im normalen Bereich auf „Restaurant-Niveau“, im Vergleich zu manchem „Bistro-Vietnamesen“ also schon etwas höher. (Stand: 4.9.2016)

Lindwurmstr. 167, 80337 München
Tel. 089-76775712
www.jasmin-asia-cuisine.de

geöffnet:
Mo bis Fr 11 bis 15 Uhr und 18 bis 23 Uhr, Sa, So Feiertage 18 bis 23 Uhr




Jasmin
vietnamesisches Restaurant


Alle Texte und Bilder © Copyright gastroguide-muenchen
http://www.gastroguide-muenchen.de
Für die Inhalte aller Links wird keine Haftung übernommen.