***** Posthotel Achenkirch
Resort & Spa - Das Wohlfühl-Hotel in den
Tiroler Bergen

5 Sterne Posthotel Achenkirch

Achenkirch ist ein Naturparadies zu jeder Jahreszeit - für die schönsten Tage im Jahr! Wer sehnt sich nicht aufs Land, den Rummel, die Hektik und den Lärm der Stadt hinter sich zu lassen und einzutauchen in Behaglichkeit und Seelenfrieden? In Achenkirch kann man die schönsten Seiten des Landlebens genießen. Der Atem geht freier, die Seele spannt ihre Flügel aus. Umgeben von einer grandiosen Bergwelt, eingebettet in eine ursprüngliche Landschaft liegt Achenkirch sanft ausgestreckt im Tal und berührt die Ufer des größten Sees Tirols, des Achensees. Im Herzen des Dreiecks München, Innsbruck und Salzburg kommt auch der Kulturgenuß nicht zu kurz.

Das Posthotel Achenkirch am Achensee in Tirol ist mit seinem einzigartigen Charakter und seinem breitgefächerten Angebot im Aktiv-, Wellness- und Gastronomie-Bereich (Hauben-Küche) eine exklusive Wohlfühloase für das ganze Jahr. Die 150 Zimmer und Suiten im gediegenen Landhausstil bieten Charme und feinsinnigen Luxus. Eine Wellness-Welt für sich ist die „Landschaft der Bäder“ (mit 2 großen Außen-Solebecken mit 34 Grad) mit ausgefallenen Beautyanwendungen und Rund-Um-Service für Körper, Seele und Geist. Zusammen mit dem Atrium Spa und der Saunawelt "Versunkener Tempel" erstreckt sind die Wellness-Landschaft auf mehr als 6.500qm und zählt somit zu den größten Wellnessanlagen in Europa. Nicht weniger bekannt ist das Posthotel durch die größte private Lipizzanerzucht im EU-Raum, mit der Hotelier Karl Reiter bereits viele Prämierungen erreichte.

 

Ausstattung:

 

Das Fünststerne Pothotel Achenkirch bietet seinen Gästen: Eingangsbereich mit Rezeption, gemütliche Halle mit Hausbar, individuell gestaltete Speisesäle und Stuben mit Nichtraucherzonen und Buffet-Landschaft, Restaurant-Terrasse, SPA- und Wellnessbereich auf 6.500qm mit mehreren Indoor- und Outdoor-Pools, Solebecken mit Relaxliegen, Saunawelt "Versunkener Tempel" mit Saunen und Dampfbädern, Atrium-SPA mit Massage, Bäder- und Beautyanwendungen, Solarium, Fitnesszentrum, 2 Freitennisplätze, Tennishalle mit 2 Plätzen, Reithalle mit dem größtem privaten Lipizzanergestüt Europas, Tiefgarage mit Autowaschanlage, Kinder- und Jugendspielzimmer, Internetstation, eigener Golfplatz "Alpengolf Posthotel", Geschenk- und Trachtengeschäft, Coiffeur, hoteleigener Harley Davidson und Auto-Verleih.

 

Kulinarisches:

 

In den acht Restaurants und Stuben inszeniert die Posthotel-Küchencrew täglich ein Fest der Gaumenfreuden - mit heimischen Naturprodukten, traditionellen Rezepten und Ideen aus den Küchen der Welt. Genießen Sie die Auswahl am großen Buffet im stilvollen Hotelrestaurant oder wählen Sie à la carte in einer der heimeligen Stuben, im Posthotel erwarten den Gast köstliche Schlemmereien in acht verlockenden Lokalen. Die meisten Zutaten stammen vom nahegelegenen hoteleigenen Landgut Ampelsbacher Hof: Artgerechte Tierhaltung und Gemüseanbau, der ohne chemische Düngung auskommt. Den Abend läßt man am besten in der gemütlichen Halle am Kamin ausklingen und genießt dazu Käsespezialitäten und Wein aus den alten Gewölben des Posthotel-Weinkellers.

Beim abendlichen Buffet sieht man den Sternhimmel, tagsüber durchflutet Sonnenlicht durch zwei große Glaskuppeln den Raum: Das Hotelrestaurant, das Herzstück des Posthotels, wurde 1993 als "gastronomische Landschaft im Landhausstil" komplett von dem Münchner Bühnen- und Innenarchitekten Hans Minarik gestaltet. Er setzte die Stuben-Tradition des Hauses fort und gliederte den Raum in überschaubare Einheiten. So tragen auch die einzelnen Nischen des Restaurants wieder Namen: Reiterstube, Kaminstube, Achentaler Stube und Achentaler-Nichtraucher-Stube.

Den Mittelpunkt der Landschaft bildet das große Buffet an dem morgens wie abends ein Fest der Sinne zelebriert wird, bei dem keine Wünsche offen bleiben.

 

Zimmer:

Suiten - Suite Dreams
Ob im "Schlössl" oder in der "Landhaus-Suite", es erwartet Sie auf 43qm ein Komfort der Extra-Klasse: ein großes Wohnzimmer mit bequemer Sitzgarnitur und Schreibtisch, getrenntes Schlafzimmer, Balkon oder Loggia, luxuriöses Bad, separates WC, Föhn, Bademäntel, Radio, TV, Telefon und Mini-Bar. Auf Wunsch reserviert Ihnen das Posthotel-Team gerne eine Nichtraucher-Suite oder eine Familien-Suite. Für besondere Anlässe erkundigen Sie sich bitte auch nach der Hochzeits-Suite oder der spektakulären Penthouse-Suite.

Junior-Suite - Heimelige Atmosphäre
Komfortzimmer, mit ihren 55qm großzügig wie Suiten: Schöne Loggia, Wohnbereich mit Schreibtisch und Sitzgarnitur, TV, Mini-Bar, Safe, Telefon, Radio und ein luxuriöses Bad mit japanischer Wanne, zwei Waschbecken, TV, separates WC mit Bidet. Wirklich ein luxuriöser Wohnkomfort in tollstem Ambiente!

Landhauszimmer - Country Charme
Die großzügigen Doppelzimmer (ca. 35 qm) sind geschmackvoll im Landhaus-Stil eingerichtet und verfügen über Bad und Dusche mit getrennem WC, großer Sitzecke, Terrasse oder Balkon, Mini-Bar, TV, Radio, Telefon, Safe, Föhn und Bademäntel. Auf Wunsch Verbindungstüren und Nichraucherzimmer.

Zimmer "Karwendel Deluxe"
Im Haupthaus wurden 20 der Stammzimmer (30 qm) neu gestaltet und komfortabel ausgestattet: ganz in Weiß mit Sitzgarnitur, Balkon oder Terrasse, TV, Mini-Bar, Safe, Telefon, Radio, getrenntem Bad und WC, Föhn und Bademänteln.

 

Wellness | Beauty | Sport:

Lange bevor die Wellness-Welle überschwappte, machte sich das Posthotel Achenkirch mt dem Begriff "Wohlfühl-Hotel" auf den Weg, eine eigene Urlaubswelt für Schönheit, Gesundheit, Bewegung und Harmonie zu schaffen. Die größte private Badewelt Tirols ist ein exklusives Refugium aus Wasser und Licht, das mit seinen Pools und Grotten, sonnendurchfluteten Hallen und bequemen Relax-Zonen dazu einlädt, abzutauchen und sich einfach mal treiben zu lassen.

Die Bäder und Thermen entführen Sie in die Welt der Osmanen, Griechen, der Römer und natürlich der Alpenländer mit ihrer bekannten „Tiroler Schwitzstube". Erleben Sie Wechselbäder der Sinne in Hot Whirl Pools, der Tropenregen-Grotte, in der Finnischen Sauna und im Türkischen Bad. Lustwandeln Sie im japanischen Garten und erfrischen Sie sich an der Saftbar.

Badewelt (Hallenbäder & Outdoor-Pools):

Indoor-Pools
Ein kleines und zwei große, beheizte Becken (28 bis 30 Grad), eines davon mit intigriertem Whirlpool, sorgen für großzügiges Badevergnügen. Vom kleinen Becken gelangt man durch einen Schwimmkanal in den Outdoor-Pool.

Outdoorpool
Schwimmen mit Aussicht in dem großen, ganzjährig beheizten Outdoor-Pool (32 bis 34 Grad). Dabei hat man einen herrlichen Blick auf die Christlum und die Seekarspitze.

Solebecken
Die zwei Solebecken, mit Wasserfall und integriertem Whirlpool sind der reinste Jungbrunnen. Die Konzentration der Sole aus dem Karwendel (+8%) besitzt natürliche Heilkraft, lindert rheumatische Beschwerden, Herz-Kreislauf-Probleme und Verspannungen, beruhigt Atmung und Nerven, fördert den Stoffwechsel und verfeinert und regeneriert die Haut.

In der Badewelt befinden sich außerdem zwei Aromagrotten, verschiedene Erlebnisduschen, Solarien, Kinderbecken, die gläserne "Sonnenhalle" mit bequemen Liegen und herrlichem Ausblick und das Bistro "Seerösel" - ein Pavillon inmitten der Badewelt mit Snacks, kleinen Gerichten, Kaffee, Kuchen und Erfrischungsgetränken.

"Versunkener Tempel"
Hotelchef Karl Reiter jun., selbst bekennender und begeisterter Asienfan, schaffte mit diesem neuen Spa-Bereich ein Refugium der Stille und Einkehr. Auf zahlreichen Reisen sammelte er Ideen, verband diese zu einem Gesamtkunstwerk und schuf gemeinsam mit seinem engagierten Mitarbeiterteam eine neue Dimension des Entspannens in einem bislang ungenutzten unterirdischen Raum des Posthotels.


Die Architektur erinnert an einen Inka-Tempel, Indiana Jones lässt grüßen. Diese „Oase der Stille und Ruhe" sorgt auf nahezu mystische Art und Weise für Ruhepuls-Atmosphäre. Ein leicht düsteres und dampfendes Drachenbad, ein integrierter Eisbrunnen oder das moderne Kneippbecken entführen die Besucher in bislang unbekannte Wellnesswelten. Das Zentrum der Entspannung ist jedoch der Meditationsraum, ein „Dom der Stille" mit ergonomisch geformten Holzliegen und einem ausgeklügelten, ständig die Farben wechselnden Beleuchtungssystem. Die Flamme im Mittelpunkt des Raums strahlt eine unglaubliche Energie aus.

Thermenwelt (Saunen & Dampfbäder):

Finnische Sauna
Schwitzen der klassischen Art bei 90 bis 100 Grad. Schnell und intensiv schwitzen, dann kalt eintauchen und anschließend auf der Wärmebank oder in einer wohligen Wärmetherapieliege sanft entspannen.

Saunarium
Bekannt als „Tiroler Schwitzstube" ist diese Therme mit einer mäßigen Hitze von 70 Grad ideal für alle, die auf ihren Kreislauf achten müssen und dennoch intensiv saunieren wollen. Kalte und lauwarme Duschen danach sorgen für angenehme Abkühlung.

Türkisches Bad
Dem „Hamam" wurde einst die Verjüngung des Körpers und Geistes nachgesagt. Überzeugen Sie sich selbst! Umhüllt von Dampfschwaden erwärmt sich der Körper bei 40 Grad sanft. Sobald er anfängt zu schwitzen, sorgen kalte Schlauchgüsse für prickelnde Vitalisierung.

Regenerationsbad
Die Römer nannten es „Tepidarium". Angenehme Wärme, die man, anders als im Dampfbad oder in der Sauna, über einen längeren Zeitraum hinweg wirken läßt, ist das Geheimnis dieser Therme. Bei nur 39 Grad wird das Immunsystem entlastet und aufgebaut. Die Abwehrkräfte werden gestärkt und Krankheitserreger gebannt.

Kamillen-Grotte
Milde Wärme und feien Wasserdämpfe, die mit dem Aroma der „Camomilla" angereichert sind, pflegen Haut und Haare. Einatmen und Entspannen!

Heublumen-Pool
Schon die Ägypter schätzten die belebende Wirkung dieses Bades, Griechen und Römer führten die Tradition weiter. Bei 35 bis 38 Grad
entwickelt das Sprudelbad seine höchste Wirkung. Spannung wird abgebaut, Kopf- und Nackenschmerzen verschwinden. Der Duft der Heublumen läßt einen dabei sogar mitten im Winter von sommerlichen Bergwiesen träumen.

Kneipprondell
Erleben Sie die klassische, gesunde Kneippanwendung mit großem Tretbecken und kalten Schlauchgüssen.

Whirlpool
Auf der kleinen Außensauna-Terrase befindet sich ein Tauchbecken und ein Hot-Whirlpool für das Relaxen zwischen den Saunagängen.

 

Das Atrium-SPA

Als eines der ersten Wellness-Hotels hat das Posthotel schon Mitte der 1980er Jahre damit begonnen, den Gästen immer neue Möglichkeiten ganzheitlicher Entspannung und Regeneration anzubieten. Ergänzt von den gesunden Energien der Natur hat das dem Posthotel den Ruf als „das Wohlfühlhotel in den Tiroler Bergen" eingebracht.

Der Blick fällt auf einen lichten Innenhof mit einem Teich aus schwarzem Marmor. In der glatten Wasseroberfläche spiegelt sich ein Säulengang. Die Ahnung eines Duftes liegt in diesem weiträumig angelegten Innenhof des Wohlfühl-Bereiches des Posthotels namens "Atrium-SPA". In dieser über 1.000qm großen Landschaft des Wohlgefühls und der Schönheit befindet sich die Beauty-Farm, die Bäder- und Massage-Abteilung. 20 Kosmetikerinnen pflegen und verwöhnen die Haut von Kopf bis Fuß.

18 elegante Multifunktions-Kabinen stehen für die verschiedenen Behandlungen bereit, dazu zwei Räume mit Schwebebetten für die Körperpackungen, eingerichtet unter einem dezenten Sternenhimmel. Die Steinöl-Bäder, eine im Posthotel seit vielen Jahren gepflegte Gesundheits-Tradition, fanden im "Atrium-SPA" ebenso ein elegantes Zuhause, wie zwei Schönheitsbäder und das orientalische Hammam mit dem in ultramarinblau und Gold glänzenden Rasul-Bad. Die Bäder sind übrigens mit einzigartigen Raffinessen ausgestattet.

So kann man sich beispielsweise mit einem Partner diskret und ungestört zu einem prickelnden Bad zu zweit zurück ziehen. Wer es lieber kommunikativ mag, der kann bei einer Hydro-Wellness-Behandlung die Trennwand zur Nachbarkabine entfernen lassen und sich parallel zum Behandlungsprogramm bei einem Plausch mit Freundin oder Freund vergnügen.

Posthotel Alpengolf

Der schöne 9-Loch-Platz der Posthotel Alpengolf-Anlage liegt in direkter Hotelnähe auf einem Hochplateau, gleich oberhalb des Annakirchls und grenzt unmittelbar an das Karwendel-Naturschutzgebiet. Hier haben auch Hirsche die "Platzreife" und der "Hausdachs" ist Ehrenmitglied im Club. Unterschiedliche Abschläge und die abwechslungsreiche Gestaltung machen den Platz für Anfänger und Geübte geeignet. Pitching-Gelände, Bunkerübungsanlage und die Bar im Clubhaus.

Reiten
Die Gegend rund um Achenkirch und den Achensee lädt mit Wegen bis zu 40 Kilometern zu Gelände- und Almritten ein. Spielt das Wetter einmal nicht so mit, können die Gäste ihre Reitstunden in der hoteleigenen Reithalle abhalten. Die Tradition der Pferde reicht im Posthotel weit zurück: Als Posthalterei war das Posthotel schon im vorigen Jahrhundert Rast- und Labstation für Roß und Reiter. Heute ist das Haus Treffpunkt für alle, die Pferd und Wagen als Teil ihres Urlaubsglücks nicht missen wollen. Das Posthotel besitzt das größte private Lipizzanergestüt Europas. Daneben stehen im Stall noch Haflinger, alles in allem über 40 Pferde.

Darüberhinaus ist das Posthotel und die nähere Umgebung für zig weitere Aktivitäten gerüstet. Ob Tennis, Squash, Skilauf, Snowboarding, Skilanglauf, Segeln, Surfen, Wandern, hoteleigener Harley Davidson und Porsche-Verleih oder oder oder...

 

Posthotel Achenkirch
Familie Reiter
A-6215 Achenkirch / Tirol / Österreich
Tel. 0043 5246-6522
Fax 0043 5246-6522468
posthotel@posthotel.at | www.posthotel.at