Wellness-Special
Wellness | Bäder | Saunen in Bayern & Österreich


Müller'sche Volksbad

Am 9. Mai 1901 wurde der Badetempel mit dem traumhaften Jugendstilambiente vom Ingenieur und Architekten Karl Müller als Geschenk an die Münchner Bürger übergeben. Das Müller'sche Volksbad ist nicht nur optisch ein Genuss: zwei Schwimmhallen laden zum Bahnenziehen im einzigartigen Jugendstilbau ein. Aus den Löwenköpfen sprudelt Wasser in die Becken, Ruhekabinen laden zum ausgiebigen Relaxen ein.

Eine besondere Aktion ist das römisch-irische Schwitzbad. Es bietet Warm- und Heißlufträume von 45, 60 und 80 Grad Celsius zum Aufwärmen (Badeschlappen mitnehmen), einen großen Dampfraum, eine Sauna, ein Kaltwasserbecken, sowie im Zentrum ein rundes Warmwasserbecken. Und das alles im antiken Ambiente mit Marmorsäulen und tollem Deckenleuchter. Die Atmosphäre ist sehr entspannt, das buntgemischte Publikum ist angenehm und Pärchen fühlen sich hier wie im "siebten Flirt-Himmel". Erstbesuchern erklärt der Bademeister freundlich, dass man zuerst die Einlasskarte in ein kleines Wertfachkästchen steckt und mit diesem Schlüssel Zugang zu den gleich nummerierten Kleiderkästen hat.

Im, auch für Nichtbadegäste freizugänglichen, Speisecafé im Volksbad kann man bei internationalen Speisen und einer üblichen Getränkeauswahl den Volksbadbesuch ebenfalls in tollem Jugendstilambiente ausklingen lassen.

 

Müller'sche Volksbad
Rosenheimerstr. 1, 81667 München
www.swm.de

geöffnet:
Schwimmbereich
täglich 7.30 bis 23 Uhr
Mo große Halle nur bis 17 Uhr

Saunabereich
täglich 9 bis 23 Uhr
(Di ganztags und Fr bis 15 Uhr Damensauna!)